Apulien - Köstlichkeiten ,Kultur und Landschaften                                                                                          

Es gibt Menschen, die behaupten,
     in Apulien sei das Meer blauer als in der Karibik.
        Und die Olivenhaine seien hier schöner als in der Toskana,
               die Landgüter gastfreundlicher als im Rest Italiens…
   (aus Geo-special)

 

                                              
Beispielprogramm


- Flug ab Stuttgart nach Bari
- Ankunft in Bari - Treffen mit unserer deutschsprachigem Reiseleiter am Flughafen
- kleiner Ausflug nach Bari mit Besichtigung und Möglichkeit zum Essen und pausieren.
- danach Transfer (1 Stunde ca.) in ein Hotel mitten in Monopoli.
- Stadtrundgang in Monopoli, mit Besichtigung der barocken
   Kathedrale (18.Jh) und des arch
äologischen Museums “Romanische Krypta“



Monopoli liegt direkt am adriatischen Meer, ca. 40 km südöstlich von Bari und hat eine wunderbare Altstadt, voll mit Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die barocke Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert,  das spanische Kastell, die Überreste der Stadtmauern, uvm.


Ausflug zu den  Grotten von Castellana, nach Alberobello, Ostuni,

- Weiterfahrt nach Alberobello mit Besichtigung
- Fahrt nach Ostuni mit Besichtigung und etwas Freizeit
 

Die Grotten von Castellana sind spektakulär und befinden sich ca. 42km
südöstlich von Bari.
Die Stadt Alberobello ist  Unesco Weltkulturerbe und die Hauptstadt der Trulli.
Ostuni, die sogenannte weisse Stadt, hat eine wunderschöne mittelalterliche Altstadt mit weißen engen Gassen und wunderbaren Panoramaausblicken.


Ausflug nach dem Salento: Lecce und Otranto

- Fahrt nach Lecce mit Besichtigung und Freizeit
- am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach Otranto mit Besichtigung
-


Lecce - bekannt auch als das“ Florenz des Südens“.
Die elegante Barockstadt ist wegen der beeindruckenden Ornamente, welche aus Lecceser Stein gemacht sind, einzigartig. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Salento Gebiet!
Otranto ist die östlichste Stadt Italiens. So nah zum Orient, dass sie sich noch heute als Ergebnis einer Mischung von Kulturen präsentieren kann. Der größte Mosaikfußboden Europas ist in dieser Stadt zu finden.

 

 

Ausflug nach Castel del Monte und Polignano a Mare oder Tag zur freien Verfügung

- Besichtigung Castell del Monte
- Weiterfahrt nach Polignano a Mare
- Spaziergang durch den malerischen Ort am Meer mit Freizeit

 

 

Castel del Monte – die „Krone Apuliens“ ist eines der rätselhaftesten Gebäude der europäischen Kulturgeschichte. Das Kastell (von Staufer Friedrich II im 13 Jh. errichtet) ist eine architektonische Reflexion der Zahl Acht. Der Grundriss ist achteckig, acht achteckige fensterlose Türme geben dem Gebäude die Anmutung eines kunstvoll bearbeiteten Kristalls. Alle Räume sind leer und von puristischer Klarheit.

Polignano ist ein malerischer Ort in phantastischer Lage. Die Häuser kleben förmlich in den Klippen über dem adriatischen Meer.
Direkt unter den Häusern ist die Karstküste vom Meer so ausgespült, dass man meint, der durchlöcherte Fels könne das Gewicht der Häuser nicht länger tragen.
Ich habe mir sagen lassen, dass es hier auch das leckerste Eis in ganz Apulien gibt….


Abreise und Flug zurück nach Deutschland




Sehr gern stellen wir Ihnen diese Reise nach diesem Programm
oder Ihren individuellen Wünschen zusammen.

Alle Hotels, Reiseleiter und Orte wurden von uns besucht, bewohnt und getestet.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung/Fragen/Prospektzusendung:

Henriette's Kult-Tour

Tel.  07072/923971

per Mail unter:  info@henriettes-kult-tour.de


           ... mit Reisen zu den Orten, an denen sie Besonderes entdecken können...